Schulden bar begleichen

Der Kunde erhält wie bisher die Mahnung von der Alektum Group. Neu ist, dass er zusätzlich ab 21. August 2018 einen Barcode bekommt, mit dem er in vielen Geschäften seine Schulden anonymisiert in bar begleichen kann. Und zwar unabhängig davon, in welchem Online-Shop er eingekauft hat. Er geht einfach zu einer der Partnerfilialen (Tankstellen, Supermärkte, usw.) und bezahlt dort mithilfe des Barcodes seine Schulden. Der Barcode wird einfach an der Kassa gescannt (wie bei einem Produkt) und schon kann man bezahlen.

Fehlerquellen vermeiden

Ein weiter großer Vorteil dabei ist, dass der Kunde weder die Kundennummer noch den IBAN abtippen muss. „Die häufigsten Fehlerquellen werden so komplett eliminiert“, so Achim Bönsch, der Gründer von „Barzahlen“.

Im Webshop bestellen, bar bezahlen

Auch, wer von vornherein seine Bankdaten beim Onlinekauf nicht preisgeben will, kann künftig z. B. bei dm drogerie markt im Webshop bestellen und die Order bar an der Kasse bezahlen. Der Kunde erhält für jede Transaktion einen Barcode per E-Mail, SMS oder Post. Dieser wird dann an der Kassa gescannt. Doch damit nicht genug: Künftig können Kunden von dm drogerie markt Bargeldabhebungen vom Girokonto in der Filiale erledigen, auch Einzahlungen auf Konten teilnehmender Banken sind möglich.

Mehr dazu auf https://www.cash.at/archiv/click-collect-mit-barzahlen/